Handschmerzen 6

Manu Promaster

Besonderheiten

Langes Modell für mehr Unterstützung
Enthält eine Verstärkung für zusätzliche Stabilisierung
Verfügt über ein zusätzliches abnehmbares Handgelenkband für gezielten, selbstregulierenden Druck

Manu-Go

Besonderheiten

Niedrigster Preis

Handgelenkbeschwerden

Das Handgelenk ist das Gelenk zwischen Elle, Speiche (Unterarmknochen) und den Handwurzelknochen. Es ist ein komplexes, von Nerven durchzogenes Gelenk. Wir bewegen das Handgelenk und belasten es bei unseren täglichen Aktivitäten wie Heben, Greifen und Zupacken stark, darum ist dieses Gelenk auch anfällig für Bewegungsstörungen. Das Karpaltunnelsyndrom (CTS) ist eine der häufigsten Erkrankungen, bei der die Nervenbahn eingeklemmt wird. In diesem Fall benötigt das Handgelenk Ruhe (vor allem in der Nacht), um heilen zu können. Eine Handgelenkbandage schränkt die Bewegungsfähigkeit des Handgelenks ein und gewährleistet dadurch die nötige Ruhe. Neben dem CTS zählen Arthrose und Überlastung des Handgelenks zu den häufigen Erkrankungen des Handgelenks.

Externer Druck durch eine Handgelenksbandage, auch in Kombination mit einer Bewegungseinschränkung durch Schienen, kann bei der Verrichtung täglicher und/oder sportlicher Aktivitäten helfen. Das Handgelenk wird geschont und die Beschwerden können so schneller und effektiver behandelt werden.

Es ist ratsam, Beschwerden im Bereich des Handgelenks immer mit Ihrem Hausarzt und/oder Physiotherapeuten – oder in diesem Fall – mit Ihrem Handtherapeuten zu besprechen. Der Facharzt ist auf alle Beschwerden an der Hand spezialisiert und kann eine genaue Beurteilung vornehmen und gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan aufstellen. Eine Daumenorthese zählt oftmals zu den empfohlenen Therapiemaßnahmen.