Beckenschmerzen 2

Ortel® P

Besonderheiten

Kurzes Design
Effektive Unterstützung durch eine zweite Abschlussband

Beschwerden im Beckenbereich

Das Becken ist mit der Wirbelsäule verbunden. Eine häufige Beschwerde ist die Instabilität des Beckens, eine häufige Beschwerde bei (schwangeren) Frauen. Die Instabilität des Beckens kann durch gute physiotherapeutische Übungen behoben werden. Ein Beckenband kann Sie unterstützen, damit Sie Ihre täglichen Aktivitäten schneller wieder ausführen können.

Besprechen Sie daher Beckenbeschwerden immer mit Ihrem Hausarzt und/oder Physiotherapeuten. Er kann eine Indikation stellen und gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan erstellen. Eine Beckenband kann sehr wohl Teil davon sein.